1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Äthiopien und Eritrea öffnen nach Jahren Grenze

Annäherung : Äthiopien und Eritrea öffnen nach Jahren Grenze

(ap) Das diplomatische Tauwetter zwischen den lange verfeindeten Nachbarländern Äthiopien und Eritrea hält an: Nach zwei Jahrzehnten ist die gemeinsame Grenze gestern offiziell wiedereröffnet worden.

Der eritreische Präsident Isaias Afewerki und der äthiopische Ministerpräsident Abiy Ahmed hätten den Grenzübergang Bure für den Straßenverkehr geöffnet, teilte der eritreische Informationsminister Yemane Meskel auf Twitter mit. Im Juni hatten sich die beiden Länder versöhnt, die sich von 1998 bis 2000 einen Krieg um den Grenzverlauf lieferten. Zehntausende Menschen wurden während des Kriegs getötet, zahlreiche Familien auseinandergerissen. Die Aussöhnung leitete schließlich Abiy ein, als er nach seinem Amtsantritt im April den bereits 2000 unterzeichneten Friedensvertrag mit Eritrea anerkannte.