1. Nachrichten
  2. Politik

Saarland will statt Ost-Förderung Hilfe für alle Problem-Regionen

Saarland will statt Ost-Förderung Hilfe für alle Problem-Regionen

Saarbrücken. Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Ankündigung von Kanzlerin Angela Merkel begrüßt, die Förderung für Ostdeutschland im nächsten Jahrzehnt durch Hilfen für Problem-Regionen in ganz Deutschland zu ersetzen. Künftige Programme dürften nicht an der alten DDR-Grenze festgemacht werden, sagte Kramp-Karrenbauer

Saarbrücken. Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Ankündigung von Kanzlerin Angela Merkel begrüßt, die Förderung für Ostdeutschland im nächsten Jahrzehnt durch Hilfen für Problem-Regionen in ganz Deutschland zu ersetzen. Künftige Programme dürften nicht an der alten DDR-Grenze festgemacht werden, sagte Kramp-Karrenbauer. Wichtig sei die Region als solche - "egal, ob sie in Thüringen, im Saarland oder anderswo in Deutschland liegt." red Foto: dpa