Saarländische CDU-Frauen verteilen Lob zum „Männertag“

Saarländische CDU-Frauen verteilen Lob zum „Männertag“

"Männer weinen heimlich, Männer lügen am Telefon, Männer können alles": Herbert Grönemeyer hat dem vermeintlich starken Geschlecht schon 1984 ein Denkmal gesetzt. 15 Jahre später wurde in Trinidad und Tobago der Internationale Männertag aus der Taufe gehoben.

Er macht seither am 19. November auf Benachteiligungen aufmerksam. Aber wie benachteiligt sind die Herren der Schöpfung? Laut einer Studie der Partnervermittlung "Elite-Partner" sind 64 Prozent der deutschen Männer mir ihrem Leben zufrieden. Dazu gibt's zum Ehrentag ein großes Lob von der Frauen-Union des Saarlandes: "Danke an alle modernen Männer , die Gleichberechtigung im Alltag leben!"

Nach Ansicht der CDU-Frauen bleibt aber noch viel zu tun. So könne es nicht angehen, dass es im Jahr 2015 im Saarland nur vier Bürgermeisterinnen und eine Landrätin gibt. "Es gilt, noch viele dicke Bretter in Sachen Gleichberechtigung zu bohren", sagte FU-Landeschefin Anja Wagner-Scheid an die Adresse ihrer Geschlechtsgenossinnen: "Packen wir es an!"

Mehr von Saarbrücker Zeitung