1. Nachrichten
  2. Politik

Putin stoppt alle Flüge nach Ägypten

Putin stoppt alle Flüge nach Ägypten

Nach Hinweisen auf einen Sprengsatz an Bord des abgestürzten Ferienfliegers in Ägypten stellt Russland seine Flüge in das Urlaubsland komplett ein. Wladimir Putin habe die Regierung angewiesen, einen entsprechenden Vorschlag des Inlandsgeheimdienstes FSB umzusetzen, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow gestern.

Der Präsident habe zudem angeordnet, den Rücktransport russischer Reisender zu organisieren. Behördenangaben zufolge befinden sich derzeit 45 000 Russen in Ägypten. Die Entscheidung bedeute aber nicht, dass Russland sich auf einen Terroranschlag als Absturzursache festlege, betonte Peskow. Die Auswertung der Flugschreiber der russischen Maschine stütze den Verdacht jedoch, verlautete aus Ermittlerkreisen in Paris.