Dresden: 25 000 Pegida-Demonstranten

Dresden: 25 000 Pegida-Demonstranten

Die Anti-Islam-Bewegung Pegida hat in Dresden weiter Zulauf. Nach Angaben der Polizei demonstrierten gestern Abend etwa 25 000 Menschen gegen eine angebliche Überfremdung zu demonstrieren. 8700 Menschen demonstrierten gegen Pegida.

In Berlin zogen laut Polizei rund 4000 Menschen vom Bundeskanzleramt zum Brandenburger Tor, um ein Zeichen für Toleranz zu setzen. Auf der anderen Seite des Brandenburger Tores versammelten sich etwa 400 Anhänger des Berliner Pegida-Ablegers Bärgida. In München demonstrierten rund 20 000 Menschen für Weltoffenheit.

In Hannover folgten 17 000 Menschen einem Aufruf zu einer Demonstration gegen Pegida. Der Aufzug des örtlichen Pegida-Bündnisses mit 150 Teilnehmern wurde nach nur einer Stunde beendet. Proteste linker Gruppen verhinderten, dass die Demonstranten die geplante Route nehmen konnten.