1. Nachrichten
  2. Politik

Ahmadinedschad: Iran setzt Atomkurs trotz Drohungen fort

Ahmadinedschad: Iran setzt Atomkurs trotz Drohungen fort

Teheran. Der Iran will an seinem Atomprogramm festhalten. Teheran werde seinen Kurs fortsetzen, sagte Präsident Mahmud Ahmadinedschad gestern in Teheran. Ahmadinedschad warnte gleichzeitig Israel und die USA vor schwerwiegenden Konsequenzen im Falle eines Angriffs auf den Iran. In den vergangenen Tagen mehrten sich Berichte über angebliche Angriffspläne Israels gegen iranische Atomanlagen

Teheran. Der Iran will an seinem Atomprogramm festhalten. Teheran werde seinen Kurs fortsetzen, sagte Präsident Mahmud Ahmadinedschad gestern in Teheran. Ahmadinedschad warnte gleichzeitig Israel und die USA vor schwerwiegenden Konsequenzen im Falle eines Angriffs auf den Iran. In den vergangenen Tagen mehrten sich Berichte über angebliche Angriffspläne Israels gegen iranische Atomanlagen. Die Internationale Atomenergiebehörde IAEA, deren neuester Bericht voraussichtlich heute vorgelegt werden soll, hat Zeitungsberichten zufolge zahlreiche Belege für eine systematische Entwicklung von Atomwaffen im Iran. Ahmadinedschad wies diese Berichte aufs schärfste zurück. Man akzeptiere keine Anschuldigungen der IAEA, sagte er. IAEA-Chef Yukia Amano besitze "keine Autorität, und er wiederholt nur, was die USA ihm zu sagen auftragen". dpa