| 00:00 Uhr

Kreuzfahrt-Kapitän Schettino räumt Mitschuld ein

Rom. Der Kapitän der Costa Concordia hat eine Mitschuld an der Havarie des Unglücksschiffes eingeräumt und seine Flucht von dem untergehenden Kreuzer gerechtfertigt. "In jenem Moment zwischen sterben, untertauchen oder hinunterfallen, bin ich auf das Rettungsboot gegangen", sagte Francesco Schettino vor Gericht in Grosseto. Agentur

Wenn er die richtigen Daten und "30 Sekunden" mehr Zeit gehabt hätte, wäre die Rettung gelungen.