| 21:00 Uhr

Zehn Jahre nach Lehman-Pleite
Finanzkrisen-Protest in Frankfurter Paulskirche

Frankfurt. Genau zehn Jahre nach dem Beginn der schwersten Finanzkrise der Nachkriegszeit haben Aktivisten die Frankfurter Paulskirche besetzt und mehr Demokratie gefordert. Rund 50 Globalisierungskritiker des Attac-Netzwerks versammelten sich am Samstag und entrollten Plakate mit Aufschriften wie „Her mit der Demokratie!

“. Sie hielten Diskussionen ab und blieben über Nacht in der Kirche. Gestern endete die Aktion friedlich. Sie fiel auf den zehnten Jahrestag des Kollapses der US-Investmentbank Lehman, in dessen Folge sich eine weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise entwickelte.