| 22:04 Uhr

Mariano Rajoy
Spaniens Ex-Regierungschef arbeitet jetzt wieder auf’m Amt

Der abgewählte Mariano Rajoy (63) ist gestern in seinen alten Job
zurückgekehrt.
Der abgewählte Mariano Rajoy (63) ist gestern in seinen alten Job zurückgekehrt. FOTO: dpa / Europa Press
Alicante. Mariano Rajoy ist knapp drei Wochen nach seiner Abwahl als spanischer Ministerpräsident in seinen alten Beruf zurückgekehrt. Der 63-Jährige trat gestern, 28 Jahre nach seinem Gang in die Politik, seine frühere Stelle beim Grundbuchamt von Santa Pola an der Costa Blanca in der Provinz Alicante an. Von Fatima Abbas
Fatima Abbas

Vor Schaulustigen sagte er: „Ich habe diesen Beruf lange nicht mehr ausgeübt, aber nervös bin ich nicht.“


Rajoy war am 1. Juni per Misstrauensvotum im Parlament abgewählt und von Sozialistenchef Pedro Sánchez abgelöst worden. Seine Berufsrückkehr in der Heimat entspringt nicht einer Notlage. Ex-Ministerpräsidenten haben in Spanien ein Recht auf eine lebenslange Pension von gut 80 000 Euro pro Jahr.