Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Euro-Partner verweigern Griechen vorerst neue Hilfen

Brüssel. Agentur

Griechenland bekommt vorerst kein weiteres Geld, um seine Finanznot zu lindern. Den Euro-Partnern reichen die bisherigen Reformvorschläge nicht aus, um die Hilfen zu gewähren. Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem kritisierte, zwei Wochen seien ohne große Fortschritte vergangen. Athen will nun morgen wieder direkt mit den Experten der internationalen Gläubiger verhandeln. > , Meinung