| 20:57 Uhr

Bundesministerium wird im Streit um Betzenhölle aktiv

Umweltministerin Barbara Hendricks Foto: dpa
Umweltministerin Barbara Hendricks Foto: dpa FOTO: dpa
Saarbrücken. In den Streit um die geplante Ansiedlung eines Globus-Markts auf dem Gelände "Betzenhölle" bei Neunkirchen hat sich jetzt das Bundesumweltministerium von Barbara Hendricks (SPD) eingeschaltet. Die Behörde bittet eine Abteilungsleiterin des Saar-Umweltministeriums und Vertreter des örtlichen Naturschutz-Zweckverbands zum klärenden Gespräch nach Bonn. Der Zweckverband will die Ansiedlung über einen Geländetausch in dem Projektgebiet erreichen . Johannes Schleuning

In den Streit um die geplante Ansiedlung eines Globus-Markts auf dem Gelände "Betzenhölle" bei Neunkirchen hat sich jetzt das Bundesumweltministerium von Barbara Hendricks (SPD) eingeschaltet. Die Behörde bittet eine Abteilungsleiterin des Saar-Umweltministeriums und Vertreter des örtlichen Naturschutz-Zweckverbands zum klärenden Gespräch nach Bonn. Der Zweckverband will die Ansiedlung über einen Geländetausch in dem Projektgebiet erreichen .


Landespolitik