Russland schlägt USA beiderseitigen Verzicht auf Raketenpläne vor

Russland schlägt USA beiderseitigen Verzicht auf Raketenpläne vor

Paris/Brüssel. Russland hat den USA einen beiderseitigen Verzicht auf die Stationierung von Raketen in Osteuropa angeboten. Wenn die neue US-Regierung ihr Raketenabwehrsystem in Osteuropa aufgebe, sei auch Russland bereit, auf Raketen in der Exklave Kaliningrad zu verzichten, sagte gestern der russische Staatschef Dmitri Medwedew

Paris/Brüssel. Russland hat den USA einen beiderseitigen Verzicht auf die Stationierung von Raketen in Osteuropa angeboten. Wenn die neue US-Regierung ihr Raketenabwehrsystem in Osteuropa aufgebe, sei auch Russland bereit, auf Raketen in der Exklave Kaliningrad zu verzichten, sagte gestern der russische Staatschef Dmitri Medwedew. Vor dem heutigen EU-Russland-Gipfel in Nizza schlug er Gespräche Europas, der USA und Russland über "ein umfassendes Sicherheitssystem" vor. Georgien forderte Europa auf, bei der Durchsetzung der Waffenruhe in dem Kaukasus-Staat Standfestigkeit gegenüber Russland zu zeigen. afp