1. Nachrichten
  2. Politik

Polizei und Kommunen fordern mehr Schutz von Flüchtlingen

Polizei und Kommunen fordern mehr Schutz von Flüchtlingen

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund und die Deutsche Polizeigewerkschaft haben wirksamere Sicherheitsmaßnahmen und einen besseren Schutz von Flüchtlingseinrichtungen gefordert. Zudem müsse der Gewalt unter Flüchtlingen entschieden entgegen getreten werden, heißt es in einem gemeinsamen Papier.

"Es ist notwendig, alle Möglichkeiten für einen besseren Schutz der Menschen, die in unser Land geflohen sind, möglichst effektiv zu nutzen und auszubauen", sagte Gerd Landsberg vom Städtebund. Auch müssten Flüchtlinge wissen, "was sie bei uns dürfen und was sie nicht". Der Bundesvorsitzende der Polizeigewerkschaft , Rainer Wendt, verlangte 15 000 zusätzliche Hilfskräfte einzustellen, um die Beamten in den Ländern zu unterstützen. Die Bereitschaftspolizei arbeite bis zur Erschöpfung.