1. Nachrichten
  2. Panorama

Frau nimmt Notausgang und stürzt in den Tod

Frau nimmt Notausgang und stürzt in den Tod

Vater quält Tochterwegen schlechter Noten Bonn. Nach Prügelattacken gegen seine 13-jährige Tochter hat das Bonner Amtsgericht einen 45-Jährigen zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.

Weil sie den Unterricht schwänzte und schlechte Noten hatte, war sie wiederholt vom Vater mit einem Holzstab gequält worden. Die Tochter bat darum, keine Gefängnisstrafe zu verhängen.

Häftling muss Notdurft

vor Beamten verrichten

Karlsruhe. Ein Häftling, der vor Vollzugsbeamten gefesselt auf die Toilette gehen musste, hat vor dem Bundesverfassungsgericht einen Etappensieg errungen. Die Richter billigten ihm im Gegensatz zur Vorinstanz, dem Oberlandesgericht Frankfurt, Prozesskostenhilfe zu, damit er den Staat auf Schadenersatz verklagen kann. 2009 war er mit Bauchschmerzen in eine Klinik gebracht worden. Dort wurden ihm Fesseln angelegt. Seine Notdurft musste er im Zimmer auf einem Toilettenstuhl unter Aufsicht verrichten.

Hübsche Gesichter

werden leicht vergessen

Jena. Ein schönes Gesicht allein reicht nicht, um dauerhaft in Erinnerung zu bleiben. Ohne auffällige Merkmale hinterlassen attraktive Gesichter im Gedächtnis weniger Eindrücke als unattraktive, berichten Psychologen der Universität Jena. Sie gehen davon aus, dass bei attraktiven Gesichtern der Lernprozess durch emotionale Einflüsse gestört werde.

Frau nimmt Notausgangund stürzt in den Tod

Für eine 62-Jährige aus Leingarten (Heilbronn) hat sich hinter einem Notausgang ein tödlicher Abgrund geöffnet. Die Frau wollte gestern an ihrer Arbeitsstelle lüften, öffnete die Notausgangstür und stürzte fünf Meter tief. Der Grund: Das Podest vor der Tür war abgebaut worden.