| 19:10 Uhr

Schreiben durch Gedankenkraft

San Jose. (dpa) Facebook arbeitet an einer Technologie, mit der Gedanken von Menschen direkt in Computersoftware übertragen werden sollen. Damit sei es zum Beispiel möglich, eine Textnachricht zu schreiben, ohne dafür das Smartphone herausholen zu müssen, sagte Facebook-Managerin Regina Dugan auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz F8.

Dafür sollten Gehirnströme der Nutzer ausgewertet und digitalisiert werden. Dieses Ziel könne in einigen Jahren erreicht werden. Es gehe aber nicht darum, wahllos Gedanken zu lesen, versicherte Dugan.

Laut der Managerin exisitieren die technischen Grundlagen ohnehin bisher noch nicht. "Wir werden sie erfinden müssen." Derzeit arbeite ein Team aus 60 Forschern an dem Projekt. Laut dem Wall Street Journal hat auch der Milliardär Elon Musk eine Firma gegründet, die an einer vergleichbaren Technologie arbeitet.