| 21:56 Uhr

Radprofi soll durchstarten
Toptalent Schachmann wechselt zu Bora-hansgrohe

Berlin. Der Profi-Radrennstall Bora-hansgrohe hat sich die Dienste des größten deutschen Rundfahrt-Talents Maximilian Schachmann gesichert. Der 24 Jahre alte Berliner wechselt vom belgischen Quick-Step-Team in die Talentschmiede nach Raubling bei Rosenheim. dpa

„Für ein deutsches Weltklasse-Team zu fahren, das ist ein Traum. Ich will mich auf die Ardennen-Klassiker konzentrieren und versuchen, mich in Richtung Klassementfahrer weiterzuentwickeln“, sagte Schachmann. „Er hat großes Potenzial auf allen Terrains, das muss jetzt behutsam aufgebaut werden“, erklärte Teamchef Ralph Denk.


Der Bora-hansgrohe-Chef will weg vom Image, nur „eine Peter-Sagan-Mannschaft“ zu sein. „Ich bin unglaublich glücklich, mit Pascal Ackermann, Emanuel Buchmann und Schachmann nun drei der wichtigsten Talente des deutschen Radsports bei Bora-hansgrohe zu vereinen“, sagte Denk. Mit dem dreimaligen Weltmeister Sagan konnte er in dieser Saison den Sieg bei Paris-Roubaix und Gent-Wevelgem, drei Etappenerfolge bei der Tour de France und dessen sechstes Grünes Trikot in Frankreich feiern. Bei der Straßen-WM in Innsbruck zählt der Slowake am 30. September wieder zu den Favoriten.