| 20:44 Uhr

18,6 Prozent
Bundesrat billigt niedrigere Beiträge

Berlin. Die Rentenbeiträge sinken Anfang kommenden Jahres um 0,1 Prozentpunkte auf 18,6 Prozent des Bruttoeinkommens. Der Bundesrat stimmte am Freitag in Berlin einer entsprechenden Verordnung der Bundesregierung zu.

Die Anpassung folgt gesetzlichen Vorgaben. Nach dem jüngsten Rentenversicherungsbericht sollen sie bis 2022 bei 18,6 Prozent stabil bleiben und dann schrittweise steigen auf mehr als 20 Prozent im Jahr 2025.