| 00:00 Uhr

Nato droht Kabul mit Truppenabzug

Brüssel. Angesichts der ausbleibenden Unterzeichnung eines Sicherheitsabkommens mit Afghanistan bereitet die Nato auch einen Abzug ihrer Truppen zum Jahresende vor. „Unsere Militärs planen für alle Eventualitäten“, sagte gestern Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen. afp

Ein Abzug sei nicht der Wunsch des Bündnisses und die Nato sei weiterhin zu einer Trainingsmission für die afghanische Armee nach Ende 2014 bereit, betonte Rasmussen. "Aber wenn es keine rechtliche Grundlage gibt, werden wir dazu nicht in der Lage sein, und wir werden alle unsere Soldaten und die gesamte Ausrüstung zum Jahresende 2014 abziehen müssen", warnte Rasmussen. Dies könne das "unglückliche Ergebnis" sein, wenn das Abkommen über den Verbleib der ausländischen Truppen nicht von afghanischer Seite unterschrieben werde.