1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Detroiter Automesse verliert an Attraktivität

Kaum noch Aussteller : Detroiter Automesse verliert an Attraktivität

Mit trüben Aussichten hat gestern die größte US-Automesse in Detroit eröffnet. Von US-Präsident Donald Trump angedrohte Strafzölle und Sorgen angesichts einer abflauenden Autokonjunktur verunsichern die Industrie.

Auch sonst dürfte die Stimmung eher gedämpft sein, denn das lange Zeit zu den wichtigsten Branchentreffen zählende Event steckt in einer tiefen Krise. Der Ausstellerschwund ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass etliche Hersteller gleich ganz wegbleiben – darunter auch deutsche Branchenschwergewichte wie BMW, Mercedes oder Audi. Mit wichtigen Produktpremieren rechnen Experten in diesem Jahr kaum noch.

(dpa)