| 21:12 Uhr

Mehr Ansprüche, weniger Personal
Pflegedienste im Saarland beklagen Personalmangel

Saarbrücken. Die Nachfrage nach Pflegedienstleistungen ist im vergangenen Jahr im Saarland in einem so großen Umfang gestiegen, dass Pflegedienste dies nicht mehr stemmen können, beklagt die Saarländischen Pflegegesellschaft. Seit einer Reform Anfang 2017 stehen Pflegebedürftigen für ambulante Leistungen, wie Körperpflege und Medikamentengabe, monatlich 125 Euro zu. Dadurch sei die Nachfrage an Leistungen rasant gestiegen: Aber den Pflegediensten fehlen genügend Pflegekräfte und Haushaltshilfen, um den Bedarf zu decken. red

Die Nachfrage nach Pflegedienstleistungen ist im vergangenen Jahr im Saarland in einem so großen Umfang gestiegen, dass Pflegedienste dies nicht mehr stemmen können, beklagt die Saarländischen Pflegegesellschaft. Seit einer Reform Anfang 2017 stehen Pflegebedürftigen für ambulante Leistungen, wie Körperpflege und Medikamentengabe, monatlich 125 Euro zu. Dadurch sei die Nachfrage an Leistungen rasant gestiegen: Aber den Pflegediensten fehlen genügend Pflegekräfte und Haushaltshilfen, um den Bedarf zu decken.