| 00:00 Uhr

Vanuatu bittet dringend um internationale Hilfe

Port Villa. Nach den Zerstörungen durch den Zyklon "Pam" im Pazifikstaat Vanuatu hat Präsident Baldwin Lonsdale eindringlich um internationale Hilfe gebeten. Vanuatu brauche "sofort" humanitäre Hilfe, sagte Lonsdale gestern am Rande einer UN-Konferenz im japanischen Sendai. afp

Sein Land benötige aber auch langfristig Unterstützung, um die zerstörte Infrastruktur wieder aufzubauen.

Das Ausmaß der Verwüstung war unterdessen weiter unklar. Der Zyklon "Pam" hatte Vanuatu in der Nacht zum Samstag getrof fen, Sturmböen erreichten Geschwindigkeiten von 320 Stundenkilometern. Einwohner in der Hauptstadt Port Vila berichteten, einen derart zerstörerischen Sturm hätten sie noch nicht erlebt. Allein in der Hauptstadt waren demnach 90 Prozent der Häuser beschädigt oder zerstört. Vanuatu zählt sich ebenso wie die anderen Inselstaaten im Pazifik zu den Opfern des Klimawandels, sie sind von dem ansteigenden Meeresspiegel als eine Folge der Erderwärmung besonders bedroht.