| 21:59 Uhr

Saarbrücken
Saarland-Pitch soll Gründern Kapital verschaffen

Saarbrücken. Eine Viertelstunde hatten sie jeweils Zeit, potenzielle Investoren und Geldgeber in Einzelgesprächen von ihrem Produkt oder ihrer Geschäftsidee zu überzeugen – die jungen oder künftigen Unternehmer, die am diesjährigen Saarland-Pitch in Saarbrücken teilnahmen.

Insgesamt zehn Firmen oder angehende Gründer, die weitgehend aus dem Umfeld der Universität des Saarlandes kamen, stellten sich gestern auf dem sechsten Saarland-Pitch vor. Für die Präsentation vor großem Publikum hatten die jungen Leute zuvor jeweils nur fünf Minuten Zeit, um vor den Interessierten zu punkten. Unter diesen waren Vertreter von Banken und Wirtschaftsfördergesellschaften, aber auch Leute, die Risikokapital zu vergeben haben.


Organisiert wird die Veranstaltung von der Saarländischen Wagnisfinanzierungsgesellschaft (SWG) und der Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer (KWT) an der Universität des Saarlandes. SWG-Geschäftsführerin Doris Woll weiß aus früheren Veranstaltungen, dass „rund 30 Prozent der Pitch-Teilnehmer eine erfolgreiche Unternehmensgründung hinbekommen“. Ausgewählt und vorbereitet wurden die Firmenvertreter von Jens Krück, Leiter Unternehmensgründung bei der KWT.