1. Saarland
  2. Saarbrücken

Kommentar von Jörg Laskowski zur Kriminalstatistik für Saarbrücken

Kommentar : Mehr Polizisten richten mehr aus

Endlich! Erstmals bietet die SZ-Auswertung der Statistik des Bundeskriminalamtes auch einen Hoffnungsschimmer. Zwar liegt Saarbrücken immer noch auf dem erschreckenden vierten Platz in der Rangliste der Häufigkeitszahlen für Straftaten – aber die absolute Zahl der Straftaten in Saarbrücken ist von 2019 auf 2020 weiter geschrumpft als in den sechs Jahren davor.

Its sad rnbehrcVee jztet uibsewdetn fua med üRgz?cku redO ist das iefcanh run eein eirgtcengeBisnuhel onv roanC?o

nenW ied äuztlznhcsie zäiosiizlnePeet dre anenggerevn dnbeei heraJ hcäashttlci ied etslbaou sVceahrzlhrenbe in canSkbürrea nseketg ,täehtn dann wäer asd ien rraelk rofglE frü eeIitnnmsnrni sKalu l.niuooBl Zegculhi aber ucah ine wieBse üadr,f sdsa hmre liiPoze rhme thtecsriua – salo ine grAnmtue für ,alle ied iste ahrJ udn agT eag:ns eübarrkncaS bcauhrt mhre szi.Pilteon

nneD renbüarkcaS tsi niee nstrdzeGat imt eerni enpeBoqsdineetlfurure iew tfarnruFk am inaM die( SZ be)e.htitcer Udn ide aKtiittsA-SBk swbeite: naSebrcrüak hta auhc enei lähicneh deepqnueEniorlt für ,aettltGerwä eDbie nud nbEehicrre – asu leanl rgencieHth.mmnisul uAch usa e,nstWe wo tlua iruenemiiInnsntm iileüel„bksGecepbrts ndu ttintosoiPru enverbto “ndis – Fcnrekrahi ath eised Dneig saol errfehgcloi stguelragea. torzeTmd hnabe die acrbSrearkü ine ethcR fua lasesedb irghthecshifleSeü iew die rgBüer arerdne deetcushr äStdt.e eiabD öttsr ine kFta ns:soedrbe eDi esoubantl Zenalh red swcgntihtei etcrehGearlwevbn bnebeil site 0123 ahnzue t.vrnnreueäd