| 21:54 Uhr

Keine Angst in Berlin
Berlin rechnet nicht mit Besuch von Außerirdischen

Berlin. Das kürzlich verstorbene Astrophhysik-Genie Stephen Hawking hielt die Existenz von Außerirdischen für ziemlich wahrscheinlich: „Je älter ich werde, desto mehr bin ich davon überzeugt, dass wir nicht alleine sind“, sagte er mal – und warnte sogar, ein Kontakt mit den Aliens könnte der Menschheit schlecht bekommen. Von SZ

Die Bundesregierung ist da gelassener. Der Grünen-Abgeordnete Dieter Janecek wollte jetzt in einer Parlamentarischen Anfrage hochoffiziell wissen, ob und wie sie sich denn auf einen möglichen Kontakt mit Außerirdischen vorbereitet. Gar nicht, wie die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung berichtete. Es gäbe keine Pläne oder Protokolle, „da die Bundesregierung einen Erstkontakt auf dem Territorium der Bundesrepublik Deutschland nach heutigem wissenschaftlichem Kenntnisstand für äußerst unwahrscheinlich“ halte, heißt es in bierernstem Amtsdeutsch. Auch bi- oder multilaterale Gespräche darüber habe es nicht gegeben.