1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kolumnen

SZ-Redakteur Alexander Stallmann beschäftigt sich mit Erziehungsfragen

Kolumne so kann’s gehen : Das Grauen im Kinderzimmer

Wenn es um kleine Kinder und deren Spielzeug geht, gibt es in den meisten Familien ein Sender-Empfänger-Problem. Eltern sagen zu Großeltern, Onkel und Tanten: „Kauft für die Kinder bitte keine Spielsachen mehr ohne Absprache, die Wohnung ist voll.“ Die liebe Verwandtschaft versteht aber offensichtlich: „Kauft viel mehr Spielzeug, ohne uns vorher zu fragen.

irW bnhae ocnh innlduehc levi ,Paltz ndu aflsl se cdho lam uz eng iw,dr eenhiz wri nerge ni ieen ßrgreöe uWhnngo .um“ senDei ucSprh sal hci cliührzk ßinägsnem bei tTiwer.t Er chaprs imr uas der S.leee ineM nSho dwir adlb eird ehJra lt.a nUs gtrua es jtetz sohnc vro ceelhnti ennue nrBdl,ihrebecü sAotu nud nrhPtl.eücesi rDe nlePoktane eodhtr gsüjtn srgoa itm meeni hezacdKi.rneggusl

Der spnigörlsS csthäw nsuendreest tmi seenin e.ganufbA Enie cbnaehugBto, ied chi ebllefnsa ucihnle ieb tTerwti ,las bhae hic huca eib uns huzause ochns fto h.tcagem nWen der ccauwhNsh eensi eganz oeFtlt an ecKsluernhtei nsi rmohmniWze gttär, lhpcpste re ein esVfcheail eessin iegnnee heircseprtw.göK Jede esiAme drüew nbeaend iwe ien trorgeaTlaves hs.aueesn Er vsguataber hsic fua edm gnwieH jcohde os re,hs asds re es ien achsf,ft eenis fnePhdclsuüre irwdee nzrktacuuüezr.g tKmmo etmbsitm co.nh Scihhleßlci ath lesal enesi Z.eit hoDc cuah ieb edr Fge,ra saw nanw eiesn iZet ath, itbg se ein mm.lrpeä-enedrgb-SefrnEoP naSge dei tnleEr ss,“e„ne hsevtret edr uhaNscwch k„hSnrac u“nes.äumra Sngae irw nZe„äh t“nez,up stheevrt er r“ng„een.new Und ucah rfü ei„d enneu ahcenislSpe isgiaeugb ttne“se i‘bstg in rde phseinradrcKe lhow inee geieen kblVaoe. eSi ultae:t ac„lesnfh e“hn.ge