Sie sind hier: HomeSpezialInternetDigitalesTopapps

Bei WhatsApp-Ausstieg den Account ordentlich löschen





Berlin (dpa/tmn)
Bei WhatsApp-Ausstieg den Account ordentlich löschen
19. Oktober 2016, 11:10 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. WhatsApp

Einfach nur die App löschen reicht nicht, wenn man sich bei WhatsApp abmelden möchte. Foto: Ritchie B. Tongo
Wer die App von WhatsApp auf dem Handy deinstalliert, ist noch lange nicht von dem Nachrichten-Dienst abgemeldet. Dazu müssen Ausstiegswillige zunächst einmal ihr WhatsApp-Konto löschen.

WhatsApp-Aussteiger sollten ihr Konto ordentlich löschen. Das funktioniert in den Einstellungen unter «Account/Meinen Account löschen». Wer einfach nur die App deinstalliert, wird mit großer Wahrscheinlichkeit Verwirrung stiften, warnt das Verbraucherschutzportal «Mobilsicher.de».

Denn so bleibt das WhatsApp-Konto bestehen und es kann zu Missverständnissen kommen. Denn für die Kontakte ist man dann weiterhin sichtbar. Diese schicken vielleicht Nachrichten, die den Empfänger nie erreichen. Wer die App bereits deinstalliert hat, ohne seinen Account gelöscht zu haben, muss die Anwendung dazu noch einmal installieren.


Spielend unterwegs
Gelsenkirchen

Alternative App-Shops für Android

Apps finden Android-Nutzer natürlich bei Google Play! Doch neben dem Platzhirsch gibt es noch viele weitere App-Shops im Netz. Lohnen die sich auch?Mehr
Standort per Handy mitteilen
Mountain View

Aufenthaltsort-Check per App

Jeder Mensch möchte sich gerne sicher fühlen. Dafür hat Google nun eine eigene App entwickelt. Mit Hilfe der «Vertrauenswürdigen Kontakte» kann der eigene Aufenthaltsort sichtbar gemacht werden - jedoch nur für bestimmte Personen.Mehr
Taschenrechner
Berlin

Photomath bietet Taschenrechner mit Foto-Option

Wer sich beim Rechnen öfter mal verzettelt und vor lauter Formeln keinen Überblick mehr hat, sollte sich einmal «Photomath» ansehen. Mit der App können Gleichungen einfach abfotografiert werden - der Lösungsweg kommt gleich hinterher.Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER


TICKER


Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige