ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSt. WendelNonnweilerOrtsteil Nonnweiler

Weihnachtsgala in der Kurhalle Nonnweiler





Nonnweiler
Weihnachtsgala in der Kurhalle Nonnweiler
red,  02. Dezember 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Das „Musical Project“ präsentiert „A Christmas Carol“. Foto: Adams

Foto: Adams

Passend zur Vorweihnachtszeit präsentiert das „Musical Project“ unter Leitung von David Steines einen besonderen Augenschmaus und Hörgenuss. Am Samstag, 10. Dezember, veranstaltet das Ensemble, in Kooperation mit der Gemeinde Nonnweiler, ab 20 Uhr eine Weihnachtsgala in der Kurhalle Nonnweiler. Für eine Weile soll das Publikum den Alltags- und Weihnachtsstress vergessen und sich von einer herzergreifenden Weihnachtsgeschichte auf Basis des Romans „A Christmas Carol“ fesseln lassen. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die wundersame Wandlung des hartherzigen, geizigen und menschenverachtenden Londoner Geschäftsmannes Ebenezer Scrooge, der an Heiligabend seltsamen Besuch erhält. Eingebunden in diese ergreifende und emotionale Geschichte sind Weihnachtstitel, dargeboten von Nachwuchskünstlern aus dem Saarland und der Region Trier.

Einlass ist um 18.30 Uhr. Tickets gibt es bei Schreibwaren Feis in Otzenhausen, im Rathaus Nonnweiler, sowie bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen.

ticket-regional.de


Nonnweiler

Guter Ton in der Gemeinde

Es gibt wenige Bürgermeisterempfänge im Landkreis St. Wendel, bei denen der Rathauschef in einer Doppelrolle auftritt. Nonnweilers Franz Josef Barth tat dies am Sonntag in der Kurhalle und pendelte zwischen Job und Hobby. Als Gastgeber hielt Barth die Neujahrsansprache und als Musiker unterhielt er seine Gäste.Mehr
Nonnweiler

Die Regentenzeit endet mit einem letzten Frühstück

Für das alte Prinzenpaar der Karnevalsgesellschaft Nonnweiler heißt es am Sonntag Abschied nehmen. Denn beim Prinzenfrühstück in Wadern werden die Nachfolger für die Session 2016/2017 gekürt.Mehr
Nonnweiler

Ein Lernort mitten in der Wildnis

Im Nationalpark Hunsrück-Hochwald fand die zweite Lehrerfortbildung statt. Insgesamt 35 Pädagogen gingen der Frage nach, wie Schulen und Kitas dauerhaft den Nationalpark in ihre Bildungsarbeit integrieren können.Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER


TICKER


Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe St. Wendel
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige