Kerlingen

„Frauenpower ist im Kommen“

Kreis Saarlouis und Wirtschaftsförderungsverband ehrten landesbeste Auszubildende


Von Von SZ-MitarbeiterJohannes A. Bodwing, 17. Mai 00:00

Über die landesbesten Azubis aus dem Landkreis Saarlouis freuten sich Landrat Patrik Lauer (links) und wfus-Geschäftsführer Jürgen Pohl (Zweiter von links). Foto: johannes a. Bodwing Foto: johannes a. Bodwing
Richtig reingehängt haben sich 21 junge Leute aus dem Landkreis Saarlouis. Sie sind die landesbesten Auszubildenden ihrer jeweiligen Berufssparten. Dafür wurden sie vom Wirtschaftsförderungsverband Untere Saar, wfus, und vom Landkreis Saarlouis geehrt. (Veröffentlicht am 17. Mai 00:00)
In den Vorjahren habe es im Schnitt jeweils 15 bis 17 frisch gebackene Landesbeste aus dem Kreis Saarlouis gegeben, sagte wfus-Geschäftsführer Jürgen Pohl am Dienstag im Hotel Haus Scheidberg. Diesmal seien es 21, von denen nur zwei fehlten. „Frauenpower ist im Kommen“, freute sich dabei Bürgermeister Günter Zahn über den hohen Anteil weiblicher Spitzen-Azubis.

Für die abgelieferten Leistungen seien auch Ausbilder, Betriebe, Kammern und Eltern verantwortlich, verwies Landrat Patrik Lauer auf wichtige Rahmenbedingungen. Dabei gehe es nicht nur um die Zukunftschancen der betreffenden Jugendlichen, machte Lauer deutlich. Denn Firmen, Landkreis und Gesellschaft bräuchten „gut qualifizierten Nachwuchs“.

Die landesbesten Auszubildenden des Landkreises Saarlouis sind aus Rehlingen-Siersburg Madeline Naumann (tiermedizinische Fachangestellte), Lisa Klein (Fotografin), Nils Neblung (Werkzeugmechaniker), Stefano Arnone (Fachkraft Gastgewerbe) und Matthias Johannes (Mediengestalter), aus Wadgassen Rebecca Link (zahnmedizinische Fachangestellte), Rebekka Hayo (Kauffrau Spedition- und Logistikdienstleistungen) und Alexandra Pink (Maschinen- und Anlagenführerin), aus Schmelz Sarah Petry (Fachverkäuferin Lebensmittelhandwerk) und Elena Hacker (Elektronikerin), aus Saarlouis Julian Paquet (Gebäudereiniger), David Stein (Mechatroniker Kältetechnik) und Tamara Werkle (Verwaltungsfachangestellte), aus Bous Janine Schmitt (zahnmedizinische Fachangestellte), aus Wallerfangen Elena Zahn (Bauzeichnerin), aus Nalbach Antonio Maglio (Verfahrensmechaniker Hütten- und Halbzeugindustrie), aus Schwalbach Julia Hoffmann (Verkäuferin) sowie aus Ensdorf Bastian Mühe (Baugeräteführer).

Neben dem Spitzenplatz als Landessieger waren drei Auszubildende auch auf Bundesebene ganz vorne mit dabei. Timo Spies aus Wadgassen (Anlagenmechaniker SHK) schaffte es bis zum zweiten Bundessieger, Erste auf Bundesebene wurden Johannes Gandner aus Rehlingen-Siersburg (Eisenbahner im Betriebsdienst) und aus Dillingen Manuel Hoen (Anlagenmechaniker).


ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE
UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN!


comments powered by Disqus





Das könnte Sie auch interessieren
18°C
Lokalausgabe Saarlouis
Anzeige