Sie sind hier: HomeSaarlandSaarlouis

Bauarbeiten beginnen am Montag





Bauarbeiten beginnen am Montag
28. Juli 2012, 00:08 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. sl-baustelle-bb_7072

Die Bauarbeiten sollen im Oktober beendet sein. Foto: B & B

Lebach. Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) beginnt mit Bauarbeiten zur Fahrbahninstandsetzung zwischen Lebach und Dirmingen am kommenden Montag, 30. Juli. Die Bauarbeiten erfolgen in Teilbereichen entlang B 269 und B 10. Zunächst wird die B 269 zwischen Lebach und Bubach, zwischen B 268 Saarbrücker Straße und B 10 Illtalstraße, instand gesetzt


 
Lebach. Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) beginnt mit Bauarbeiten zur Fahrbahninstandsetzung zwischen Lebach und Dirmingen am kommenden Montag, 30. Juli. Die Bauarbeiten erfolgen in Teilbereichen entlang B 269 und B 10.

Zunächst wird die B 269 zwischen Lebach und Bubach, zwischen B 268 Saarbrücker Straße und B 10 Illtalstraße, instand gesetzt. Der Verkehr wird im Bereich Lebach bis Abgang Tholeyer Straße (L 334) auf einer Spur mit einer vorläufigen Ampel vorbeigeführt.

Zwischen der Querverbindung zur Tholeyer Straße und dem Abgang B 10 Illtalstraße wird die B 269 komplett gesperrt und der Verkehr über die Querverbindung (L 334), Tholeyer Straße, Am Bolzenberg zur B 10 Illtalstraße und umgekehrt umgeleitet. Die Bauarbeiten dauern bis Dienstag, 14. August.

Ab Donnerstag, 16. August, geht es mit der Instandsetzung der B 10 Rathausstraße in Eppelborn weiter. Der Abschnitt liegt zwischen den Seitenstraßen "Alter Weg" und dem Kreisverkehrsplatz (KVP) "Lidl/Aldi-Markt/Autohaus". Der KVP wird an einem Wochenende von Freitag, 18 Uhr, bis Montag, fünf Uhr, instand gesetzt. Der südliche Halbkreis des KVP wird ab Freitag, 18 Uhr, bis Samstagabend instand gesetzt. Der nördliche Halbkreis am Sonntagmorgen bis Montag, fünf Uhr.

Danach beginnen die Arbeiten auf der der B 10 zwischen Eppelborn und Dirmingen: Der Bauabschnitt beginnt direkt hinter dem Brückenbauwerk über die Eisenbahnstrecke Lebach-Neunkirchen und führt an A 8, Anschlussstelle Eppelborn vorbei, bis zum Ortseingang Dirmingen. Der Verkehr wird auf einer Spur mit vorläufiger Ampel vorbeigeführt. Die Arbeiten an der B 10 im Bereich der A 8, Anschlussstelle Eppelborn, werden an zwei verkehrsarmen Wochenenden durchgeführt. Die Anschlussstelle Eppelborn wird wechselseitig gesperrt, der Verkehr über die Anschlussstellen Tholey oder Illingen zur Anschlussstelle Eppelborn umgeleitet. Die derzeit gesperrte Anschlussstelle Illingen ist dabei wieder offen. Die gesamten Bauarbeiten dauern bis zum 5. Oktober, der LfS investiert rund 1,1 Millionen Euro. red

lfs.saarland.de



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



LESE-EMPFEHLUNGEN
Lebach/Schmelz/Nalbach

Hoffnung auf Neubau der B 269

Auf erheblich weniger Verkehrsbelästigungen dürfen Anwohner der Ortsdurchfahrten von Lebach, Knorscheid, Primsweiler, Körprich und Bilsdorf in den nächsten Jahren wieder hoffen. Die B 269 zwischen Lebach und Körprich soll verlegt und neu gebaut werden.Mehr
Lebach/Schmelz/Nalbach

Hoffnung auf Neubau der B 269

Auf erheblich weniger Verkehrsbelästigungen dürfen Anwohner der Ortsdurchfahrten von Lebach, Knorscheid, Primsweiler, Körprich und Bilsdorf in den nächsten Jahren wieder hoffen. Die B 269 zwischen Lebach und Körprich soll verlegt und neu gebaut werden.Mehr
sl-RadKnorsch_2.jpg_4079

Radfahrer kommen lückenlos von Lebach nach Knorscheid

Knorscheid. Bereits 1964 wurde ein Plan für einen Geh- und Radweg zwischen Lebach und Knorscheid erarbeitet. Den brachte Bürgermeister Arno Schmidt denn auch mit zur offiziellen Eröffnung des kombinierten Geh- und Radweges an der B 269. 1,7 Kilometer lang ist der Lückenschluss, der das Radnetz zwischen den beiden Stadtteilen verbindet. 875 000 Euro hat er gekostetMehr


Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Saarlouis
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige