Zwei neu entdeckte Werke des jungen Mozart erstmals vorgestellt

Zwei neu entdeckte Werke des jungen Mozart erstmals vorgestellt

Salzburg. Zwei neu entdeckte Klavierwerke des jungen Wolfgang Amadeus Mozart sind gestern im Salzburger Mozarthaus erstmals der Öffentlichkeit präsentiert worden. Wie der wissenschaftliche Leiter der Stiftung Mozarteum Salzburg, sagte, handelt es sich dabei um einen umfangreichen Konzertsatz und ein Präludium aus dem sogenannten Nannerl-Notenbuch

Salzburg. Zwei neu entdeckte Klavierwerke des jungen Wolfgang Amadeus Mozart sind gestern im Salzburger Mozarthaus erstmals der Öffentlichkeit präsentiert worden. Wie der wissenschaftliche Leiter der Stiftung Mozarteum Salzburg, sagte, handelt es sich dabei um einen umfangreichen Konzertsatz und ein Präludium aus dem sogenannten Nannerl-Notenbuch. Dieses Buch hatte Mozarts Vater Leopold 1759 für seine achtjährige Tochter Maria Anna ("Nannerl") angelegt. Die neu aufgetauchten Stücke tragen keine Autorenbezeichnung und sind in der Handschrift Leopolds überliefert. Sie seien aber mit "an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" von Wolfgang Amadeus. ddp