| 21:16 Uhr

Leserbrief SZ-Berichterstattung zu Til Schweiger
Zu viel Ehre für einen Rüpel

Berichterstattung Schweiger

Eines vorweg: Es liegt mir fern, den 100 Fans im Festsaal des Rathauses Saarbrücken auf die Füße zu treten, aber ich frage mich: Musste man diesem rüpelhaften Herrn Til Schweiger am 12. Dezember auch noch auf zwei Seiten der SZ Tribut zollen? Mit einem Foto auf der Titelseite und einem Artikel auf Seite B 1? Das Bild mit Oberbürgermeisterin Charlotte Britz spricht Bände. Außerdem las ich vor einiger Zeit, dass Schweiger Deutschland verlassen wolle, wenn eine bestimmte Partei in den Bundestag käme. Aber dafür muss man sich nicht noch vorher in das Goldene Buch der Stadt Saarbrücken eintragen.