ZPT: Beratungsangebot bei Firmengründern sehr gefragt

ZPT: Beratungsangebot bei Firmengründern sehr gefragt

Saarbrücken. Das Beratungsprogramm der Zentrale für Produktivität und Technologie (ZPT) rund um die Bereiche Existenzgründung und -sicherung wird gut angenommen. Das teilte die ZPT mit. Schwerpunkte sind die Programme "Gründercoaching" und "Gründercoaching aus der Arbeitslosigkeit"

Saarbrücken. Das Beratungsprogramm der Zentrale für Produktivität und Technologie (ZPT) rund um die Bereiche Existenzgründung und -sicherung wird gut angenommen. Das teilte die ZPT mit. Schwerpunkte sind die Programme "Gründercoaching" und "Gründercoaching aus der Arbeitslosigkeit". Das Programm "Gründercoaching" greift in den ersten fünf Jahren nach Unternehmensgründung und bezuschusst Beratungs- oder Coachingleistungen (Honorarkosten) bis zu einem Betrag von 6000 Euro mit 50 Prozent Zuschuss. Das Programm "Gründercoaching aus der Arbeitslosigkeit" kann im ersten Jahr nach der Existenzgründung in Anspruch genommen werden. Hier werden ebenfalls Honorare für Beratungen und Coaching - maximal 4000 Euro - sogar mit 90 Prozent bezuschusst. Im vergangenen Jahr wurden nach Angaben der ZPT rund 150 Anträge bearbeitet und an die bundeseigene Mittelstandsbank KfW weitergeleitet. Bei der Technologieberatung, bei der es um die Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben geht, habe man mehr als 30 Unternehmen weiterhelfen können. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung