Zollhaus Schmelz bei Tag des offenen Denkmals

Tag des offenen Denkmals : Schmelz lädt ins Alte Zollhaus ein

Anlässlich des Tages des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September, öffnet die Gemeinde Schmelz das „Alte Zollhaus“ in Schmelz-Bettingen. Von 15 bis 18 Uhr besteht eine durchgehende Besichtigungsmöglichkeit des gesamten Gebäudes ohne Führung.

Für Fragen stehen die Mitarbeiterinnen der Gemeindeverwaltung zur Verfügung.

Das Gebäude Marktstraße 24/Mitry-Mory-Platz stellte sich im Zuge einer denkmalpflegerischen Untersuchung als historisch wertvolles Relikt aus dem 17. Jahrhundert heraus. Das um 1682/1683 errichtete Gebäude diente zuerst als Gasthaus und Station für die Erhebung von Brückengeld und Straßenzoll. Ab 1730 diente das Gebäude als Unterkunft für Arbeiter der Bettinger Eisenschmelze und ist damit das älteste Arbeiterhaus im Saarland. Am Tag des offenen Denkmals haben Interessierte unter anderem Gelegenheit, sich die ehemalige Arbeiterwohnung näher anzusehen, in der das Leben einer Arbeiterfamilie im 17. Jahrhundert dokumentiert wird. Ein ganz besonderes Ambiente für Heiratswillige bietet das Trauzimmer, das in der ehemaligen Küche des Zollhauses eingerichtet ist.