| 20:47 Uhr

Leserbrief Personalsituation bei der Polizei
Ziel ist Quadratur des Kreises

Personalsituation bei Polizei

Die Zahl der Straftaten ist im Saarland seit 2010 um über 5000 gestiegen (2016: 76 981). Der Anteil nichtdeutscher Tatverdächtiger hat sich seit 2010 auf 41,9 Prozent verdoppelt, bei etwa zehn Prozent Ausländeranteil an der saarländischen Bevölkerung. Bei viertklassigen Fußballspielen im Saarland werden Hunderte Polizisten eingesetzt. Die Betrugskriminalität im Internet kennt keine Grenzen nach oben. Strukturen in der Jugendkriminalität binden meist unnötig viel Personal bei geringfügigen Straftaten. Bei politisch gewollter Personaleinsparung steht die eingesetzte Kommission vor der Quadratur des Kreises.