| 20:38 Uhr

Leserbrief Inklusion
Ziel ist individuelle Förderung

Inklusion / Leserbrief I. Panig

Leider wird das Thema Inklusion oft falsch verstanden. Es geht gerade nicht darum, dass alle Menschen gleich sind, sondern eben verschieden in Aussehen, Entwicklung, Fähigkeiten. Inklusion in Schulen soll jedem Kind die bestmögliche Chance geben, sich zu entwickeln. Dies bedarf einer anderen Schulkultur, weg vom Frontalunterricht hin zur individuellen Förderung. Auf diesen Weg sollten sich alle machen, die mit Schule zu tun haben, vorneweg die Lehrer mit Hilfe des Bildungsministeriums, etwa mit der Initiative „Schule stark machen“ und Fortbildungsveranstaltungen des Instituts für Pädagogik und Medien.