| 21:19 Uhr

Zeitung: Telekom droht Kunden mit Kündigung

Bonn. Die Deutsche Telekom droht nach einem Bericht der "Welt" vielen Kunden unverhohlen mit Kündigung. Es geht demnach um Altverträge bei ISDN-Anschlüssen und InternetzugängeN

Bonn. Die Deutsche Telekom droht nach einem Bericht der "Welt" vielen Kunden unverhohlen mit Kündigung. Es geht demnach um Altverträge bei ISDN-Anschlüssen und InternetzugängeN. Viele ISDN-Kunden der Deutschen Telekom erhielten ein Schreiben, in dem das Unternehmen die Beendigung ihrer ISDN-Anschlussverträge "Standard" und "Komfort" zum Spätsommer beziehungsweise Herbst dieses Jahres ankündigte. Die Kündigungsandrohung machte gleichzeitig klar, dass damit auch der "Internetzugang sowie alle weiteren an diesem Anschluss zugebuchten Leistungen und Produkte" betroffen seien, zitiert die Zeitung aus dem Schreiben. Manche Verbraucher hätten sich bereits mit einer Kündigung zum 30. Juni konfrontiert gesehen. Die Begründung der Telekom: Es gebe inzwischen attraktivere Produktvarianten, daher würden die betreffenden ISDN-Anschlüsse aus dem Angebot genommen. Man empfehle daher einen Wechsel auf das DSL-Telefon-Komplettpaket "Call & Surf Comfort" mit Doppel-Flatrate fürs Internet-Surfen und Telefonieren im deutschen Festnetz. Laut "Welt" bleiben allerdings günstigere Tarife unerwähnt. "Und erst auf den zweiten Blick wird klar, dass der angebotene ,Comfort'-Tarif 24 Monate lang nicht gekündigt werden kann." Hintergrund der Aktion: Der Ex-Monopolist will die Vielzahl von Produktvarianten und Alttarifen aus den vergangenen Jahren loswerden und Angebote übersichtlicher strukturieren. Das spare Kosten. Zum andern vermuteten Marktkenner aber auch, dass die Telekom die Abwanderung von Kunden zur oft günstigeren Konkurrenz durch Bindung an langfristige Verträge verhindern wolle. red