Zeitlos schön mit Permanent Make-up

Zeitlos schön mit Permanent Make-up

Immer perfekt und attraktiv aussehen! Ein Traum, der dank Permanent Make-up wahr werden kann. Von super natürlich bis ausdrucksstark.

Morgens aufstehen und schon frisch und geschminkt aussehen, ohne stundenlang vor dem Spiegel mit Make-up, Pinsel und Co. zu hantieren? Mit Permanent Make-up ist das kein Problem.

Permanent Make-up ist eine kosmetische Tätowierung im Gesicht. Im Vergleich zu einem „normalen“ Tattoo werden beim Permanent Make-up Farbpigmente mit einer feinen Nadel in die Oberhaut eingebracht. Hierbei werden aber Farben verwendet, die keine toxischen oder allergischen Risiken bergen.

So kann beispielsweise ein Lidstrich am oberen und unteren Lidrand gezogen werden, Augenbrauen mit feinen Linien verdichtet oder mit einem Strich zusätzlich betont werden. Auch die Lippen lassen sich mit einer gut gezogenen Kontur hervorheben und mit Farbpigmenten so schattieren, dass sie wie frisch geschminkt aussehen. Sogar Unebenheiten können durch Permanent-Make-up ausgeglichen werden – das Gesicht wirkt harmonischer, frischer und damit auch attraktiver und jünger.

Die verwendeten Farbpigmente sind auch nicht so stark wie die von Tattoo-Ink. Das liegt daran, dass die Kosmetik-Experten in diesem Fall an sensibleren Stellen wie beispielsweise Augen oder Lippen arbeiten. Die Haltbarkeit ist daher begrenzt.

Gemachte Augenbrauen verschwinden meistens nach zwei bis drei Jahren und müssen circa alle zwölf Monate nachgezeichnet werden, während Lippenkonturen und Lidstriche bis zu fünf Jahren halten.

Weniger bekannt ist, dass Permanent-Make-up auch unter medizinischen Gesichtspunkten eingesetzt wird: „Nach Brustoperationen oder Unfällen kann man mit einer guten Pigmentierung Narben kaschieren oder Brustwarzen neu gestalten“, sagt Dermatologin Dr. Ellen Meyer-Rogge.

„Auch bei totalem Haarausfall können mit Permanent-Make-up Augenbrauen und Lider vorteilhaft und ganz natürlich nachgezeichnet werden, um dem Gesicht Ausdruck zu geben“, erklärt die Hautärztin.

Fazit: Jede Frau kann mit Make-up ihre Schönheit noch unterstreichen.

Aber die gängige, dekorative Kosmetik stößt hier nur allzu oft an ihre Grenzen. Das Make-up verschmiert unschön, der Lippenstift läuft aus oder der Lidstrich ist nicht da, wo er eigentlich hin soll. Mit Permanent Make-up passiert das natürlich nicht.

Wer sich also dafür entscheidet, sollte sich nur in die Hände der besten Kosmetik-Experten aus der Region begeben.

Die geschulten Fachkräfte klären alle Ihre Fragen vor Ort in einem persönlichen Gespräch, zeigen Fotos von anderen Kunden und sind auch in Sachen Hygiene bestens aufgestellt.

red