| 00:00 Uhr

Zählung: Bahnhofstraße beliebte Einkaufsmeile

Saarbrücken. Zählung: Bahnhofstraße beliebte Einkaufsmeile Bei den mittelgroßen Städten zwischen 100 000 und 250 000 Einwohnern gehört die Saarbrücker Bahnhofstraße zu den am meisten besuchten Einkaufsmeilen in Deutschland. Das ergab die diesjährige Passantenfrequenz-Zählung des Frankfurter Immobilienberatungs-Unternehmens Jones Lang LaSalle. red

Die Bahnhofstraße landete in diesem Segment auf Platz vier. Nummer eins ist hier die Kaiser-Joseph-Straße in Freiburg. Auf den Rängen zwei und drei folgen die Simeonstraße in Trier und die Ulmer Hirschstraße.

ZF will Umsatz bis 2025 verdoppeln


Deutschlands drittgrößter Autozulieferer ZF will seinen Umsatz in den nächsten zwölf Jahren mehr als verdoppeln und bis 2025 rund 40 Milliarden Euro erlösen. Das sagte ZF-Chef Stefan Sommer dem "Handelsblatt". Details zur langfristigen Konzernstrategie will der Konzernchef Ende des Jahres vorlegen. Für 2013 hat ZF rund 19 Milliarden Euro Umsatz angepeilt, vergangenes Jahr waren es 17,4 Milliarden. Neben dem Werk in den USA, das vorige Woche eingeweiht wurde, erwäge ZF auch den Bau einer neuen Fabrik in China.

Institut: Zuerst sichere Energieversorgung

Die Energiepolitik konzentriert sich einer Expertenumfrage zufolge zu stark auf die Entlastung von Unternehmen. Auf die Frage, welche Schwerpunkte gesetzt werden sollten, nennen die meisten der rund 200 Befragten Versorgungssicherheit (64 Prozent) und Energieeffizienz (60), wie das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) mitteilte. Die Bezahlbarkeit für Unternehmen rangiert mit 16 Prozent hinten in der Prioritätenliste. Für das ZEW-Energiemarkt-Barometer werden halbjährlich Experten aus Wissenschaft und Praxis befragt.

Jost: Mittelstandsgesetz längst auf dem Weg

Das Wirtschaftsministerium unter Minister Heiko Maas (SPD) bereitet bereits ein Mittelstandsförderungsgesetz vor und liegt damit im Plan. Darauf weist SPD-Generalsekretär Reinhold Jost hin. Er reagierte damit auf einen Vorstoß von CDU-Generalsekretär Roland Theis. Der hatte angekündigt, dass die CDU das Mittelstandsförderungsgesetz mit eigenen Vorschlägen überarbeiten will. "Guten Morgen CDU, kann man hier nur sagen. Scheinbar befand sich Herr Theis länger im Winterschlaf", schreibt Jost in einer Stellungnahme. Die CDU habe Anpassungen des Gesetzes in den vergangenen Jahren angefasst wie eine heiße Kartoffel - "nämlich gar nicht", kritisiert der SPD-Politiker.