Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:17 Uhr

Wirtschaftsjunioren begrüßen Imagekampagne

Saarbrücken. Die Wirtschaftsjunioren Saarland haben die millionenschwere Imagekampagne des Landes als "notwendige Investition in die Zukunft" begrüßt. Der neue Landesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren, Jörg Rupp, sagte beim Neujahrsempfang der jungen Unternehmer und Führungskräfte in Saarbrücken, der Wirtschaftsstandort Saarland müsse aufgewertet werden

Saarbrücken. Die Wirtschaftsjunioren Saarland haben die millionenschwere Imagekampagne des Landes als "notwendige Investition in die Zukunft" begrüßt. Der neue Landesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren, Jörg Rupp, sagte beim Neujahrsempfang der jungen Unternehmer und Führungskräfte in Saarbrücken, der Wirtschaftsstandort Saarland müsse aufgewertet werden. Deshalb gebe es zur Imagekampagne keine Alternative. Wegen des Fachkräftemangels stehe der Wirtschaftsstandort Saarland mit vielen Regionen im Wettbewerb und müsse sich dafür rüsten, sagte der 38-jährige Geschäftsführer einer auf Erneuerbare Energien spezialisierten Unternehmensberatung. Die hohe Wettbewerbsfähigkeit des Industrielandes Saar, die führende Rolle als Autoland, der Mittelstand und Forschungsinnovationen böten sehr gute Voraussetzungen. Die Wirtschaftsjunioren wollen Mitte Mai zusammen mit regionalen Unternehmen in Berlin den "Wirtschaftsstandort Saarland" und seine Leistungsfähigkeit 200 Bundestagsabgeordneten vorstellen.In dem von Rupp präsentierten Jahresprogramm sind erstmals auch Kulturspeed-Datings aufgeführt, die Kulturschaffenden und Künstlern Hilfe sowie neue Kontakte bringen sollen. Sie starten im Februar. Weitere Programmpunkte: Business-Speed-Datings, die Ausbildungsplatzmesse "Zukunft zum Anfassen" am 31. August und der Wirtschaftsball am 30. November.

Das von den Wirtschaftsjunioren initiierte Benefiz-Kochbuch "Kochen hilft heilen" mit Rezepten von Sterne-Köchen wie Alexander Kunz, Lea Linster und Cliff Hämmerle sowie anderen Prominenten hat bereits 30 000 Euro erbracht. Einen Scheck über diese Summe für kranke Kinder in Homburg überreichte Rupp an den Vorstand der McDonald's Kinderhilfe Stiftung.

Die Wirtschaftsjunioren Saarland haben etwa 150 aktive junge Führungskräfte unter 40 Jahren als Mitglieder sowie 220 "Ehemalige" als Fördermitglieder. ulo