Wirtschaftsforscher fordern "Bad Banks"

Düsseldorf. Einen Tag vor dem Spitzengespräch bei Kanzlerin Angela Merkel über die Bereinigung der Bankbilanzen von toxischen Wertpapieren haben mehrere Wirtschaftsforscher auf schnelles Handeln gedrängt

Düsseldorf. Einen Tag vor dem Spitzengespräch bei Kanzlerin Angela Merkel über die Bereinigung der Bankbilanzen von toxischen Wertpapieren haben mehrere Wirtschaftsforscher auf schnelles Handeln gedrängt. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Klaus Zimmermann, sagte dem "Handelsblatt", es sei nötig, toxische Papiere durch die Schaffung von "Bad Banks" aus den Bilanzen zu bekommen. Ähnlich äußerte sich der Chef des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther. hb

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Der seit Jahrzehnten an einer Nervenkrankheit leidende britische Astrophysiker Stephen Hawking (Foto: dpa) ist "schwer erkrankt". Wie ein Sprecher der Uni Cambridge am Montag mitteilte, musste der 67-jährige Wissenschaftler mit einer Ambulanz ins Krankenh
Der seit Jahrzehnten an einer Nervenkrankheit leidende britische Astrophysiker Stephen Hawking (Foto: dpa) ist "schwer erkrankt". Wie ein Sprecher der Uni Cambridge am Montag mitteilte, musste der 67-jährige Wissenschaftler mit einer Ambulanz ins Krankenh