Interview mit Rewe-Chef Lionel Souque

„Mehrheit der Deutschen kauft lieber in Läden“

Im Rewe-Vorstandsbüro steht Geißbock Hennes als Skulptur in Lebensgröße, an den Wänden hängen gerahmte Vereinstrikots des 1. FC Köln. Konzernchef Lionel Souque ist Franzose, spricht fließend Deutsch mit Akzent – aber wenn es um den FC geht, wird er ziemlich kölsch. Der Rewe-Chef, Aufsichtsratsvorsitzender des Fußball-Zweitligisten, erklärt, wie er die Zukunft von Konzern und Verein sieht. Von Ralf Arenz und Delphine Sachsenrödermehr