| 20:19 Uhr

Baustellen-Kontrollen
Zöllner decken Millionenbetrug am Bau auf

Saarbrücken.   Im Bereich des Hauptzollamts Saarbrücken hat der Zoll im vergangenen Jahr 434  Baustellen kontrolliert, 42 Prozent mehr als im Vorjahr. Das geht aus einer Aufstellung des Bundesfinanzministeriums hervor, die von der Gewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) veröffentlicht wurde.

Hierbei leiteten die Zöllner 32 Ermittlungsverfahren wegen nicht gezahlter Mindestlöhne ein. Der Schaden wegen hinterzogener Steuern und Sozialabgaben belief sich auf rund 3,41 Millionen Euro, so die Gewerkschaft. Die Zahl sei „alarmierend“. Der Anteil schwarzer Schafe in der Branche sei nach wie vor hoch.