| 21:12 Uhr

Alternative Mobilität
Zahl der E-Autos weltweit steigt deutlich

Stuttgart. Trotz aller Unkenrufe wegen knapper Rohstoffe und fehlender Ladeinfrastruktur steigt die Zahl der Elektroautos einer neuen Studie zufolge weltweit sprunghaft. Bis Anfang 2018 sei der Bestand auf 3,2 Millionen Stromer gestiegen – ein Plus von 55 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, teilte das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) mit.

Getrieben wurde der Markt vor allem von China, die erfolgreichsten Hersteller waren die chinesischen Konzerne BYD („Build Your Dreams“) und BAIC. Auch deutsche Autobauer konnten sich der Studie nach gut positionieren. Bis 2025 könnte bei gleichbleibendem Wachstum die Zahl der jährlichen Neuzulassungen bei E-Autos weltweit mehr als 25 Millionen betragen.