Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:43 Uhr

Wirtschaftsminister setzen auf Hilfe aus Paris
Wirtschaftsminister machen Druck auf Pariser Regierung

Freiburg. dpa

() Die Wirtschaftsminister von Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland beklagen in einem gemeinsamen Schreiben an die französische Regierung bürokratische Hürden für Unternehmen. Darin dringen sie auf Erleichterungen für heimische Betriebe, die Mitarbeiter nach Frankreich entsenden. Der Brief ist an Arbeitsministerin Muriel Pénicaud adressiert. Die Minister beziehen sich auf Klagen von Konzernen über Melde-, Mitführungs- und Dokumentationspflichten. EU-Vorgaben seien beidseits des Rheins unterschiedlich umgesetzt worden, was bei Firmen „erhebliche Schwierigkeiten“ verursache.