| 20:36 Uhr

Flüchtlinge
Wirtschaft fordert mehr Sprachkurs-Angebote

Berlin.

Der Bund soll berufsbezogene Sprachkursangebote für Flüchtlinge ausbauen. Das fordert der Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK). Gerade in ländlichen Regionen dürfe keine starre Mindestgröße für Sprachkurse gelten. Zudem müssten sich Kurszeiten besser mit betrieblichen Ausbildungseinheiten vereinbaren lassen. Hilfreich seien Sprachkurse in den Berufsschulen oder Bildungszentren so der DIHK.