| 20:33 Uhr

Autoindustrie
VW will den Konzern umbauen

Wolfsburg/Berlin.

Volkswagen stehen neben dem voraussichtlichen Wechsel von VW-Markenchef Herbert Diess an die Konzernspitze weitere Umwälzungen bevor. Auch eine Neufassung wichtiger Strukturen sei angedacht, bekräftigten gestern Quellen aus dem Umfeld des Konzerns. Wie konkret diese schon auf einer für morgen geplanten Aufsichtsratssitzung diskutiert oder gar beschlossen werden könnten, blieb jedoch zunächst unklar. Nach „Spiegel“-Informationen sollen die einzelnen Marken in vier Gruppen kommen: für Volumenmodelle (Kernmarke VW, Skoda, Seat), Oberklasse-Autos (Audi, Bentley), Sportwagen (Porsche, Bugatti, Lamborghini) und Nutzfahrzeuge (MAN, Scania, leichte Nutzfahrzeuge). In der Debatte ist  auch eine Ausgliederung des Lkw-Geschäfts.