| 20:23 Uhr

Kommentar
Viele Fragen – schnelle Antworten

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Manch einer mag ja mit dem Gedanken spielen, das Angestellten-Verhältnis mit der Eigenständigkeit zu tauschen. Doch angesichts all der offenen Fragen, die sich vor einer Gründung stellen, ist der Enthusiasmus schnell verflogen. Das Saarland hat mit seiner SOG-Offensive für Gründer ein so umfassendes Netz an Beratungsstellen geschaffen, dass Interessenten eigentlich bei ihrem Weg in die Selbstständigkeit stets einen Ansprechpartner finden sollten. Noch besser ist es, all diese Ansprechpartner zu einem festen Termin an einem Platz zu haben. Schnell kommen potenzielle Gründer hier an die richtigen Stellen, sei es für die Finanzierung, sei es für die Begleitung durch Coaching oder nur Beratung. Von Joachim Wollschläger
Joachim Wollschläger

Das Saarland braucht diese Initativen dringend, denn die Gründungsrate ist hierzulande tatsächlich nicht ausreichend. Ob Gründung oder Nachfolge in bestehenden Unternehmen, die Landesregierung darf bei dem Thema nicht nachlassen. Die Gründermesse ist in dieser Strategie ein wichtiger Baustein.