| 20:36 Uhr

Scheuer sauer
Verkehrsminister empört über Millionen für VW-Manager

Berlin/Saarbrücken.

(afp/SZ)
Vor dem Hintergrund des Abgas-Skandals hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) die VW-Konzernspitze für ihre hohen Boni-Zahlungen gerügt. „Dieses Geld hätte man besser in einen Entschuldigungs-Fonds legen können unter dem Motto: Wir haben verstanden!“, sagte Scheuer. Er hätte „nach den Abgas-Skandaljahren eine höhere Sensibilität gerade der Top-Manager in Wolfsburg erwartet“. VW hatte im Vorjahr mit 10,7 Millionen Fahrzeugen so viele wie nie ausgeliefert – das schlug sich auch in den Boni nieder. Konzernchef Matthias Müller bekam insgesamt 10,1 Millionen Euro, Personalchef Karlheinz Blessing, einst Chef der Dillinger Hütte und von Saarstahl, 5,2 Millionen Euro.