| 20:56 Uhr

Handelsstreit
USA schonen EU bei Strafzöllen – Saar-IHK erleichtert

Saarbrücken/Washington. Die Saar-Wirtschaft hat erleichtert auf die Entscheidung der US-Regierung reagiert, vorerst keine Importzölle auf Stahl und Aluminium aus der EU zu verhängen. Die Ausnahme, die gestern verkündet wurde, „ist gerade für die exportorientierte saarländische Wirtschaft ein wichtiges Signal“, sagte Heino Klingen, Hauptgeschäftsführer der IHK Saarland. Während der Handelsstreit zwischen den USA und der EU zunächst entschärft ist, demonstrierte Präsident Trump gestern Härte gegenüber China. Er kündigte Strafzölle im Umfang von 60 Milliarden Dollar an. Trumps Handelsberater Peter Navarro sagte, die Maßnahmen würden den immensen Schaden kompensieren, den China in den USA durch Diebstahl geistigen Eigentums angerichtet habe.