| 21:17 Uhr

Kammer-Umfrage
USA bleiben für deutsche Firmen attraktiv

Berlin. Die Steuerreform und das Wirtschaftswachstum in den USA sorgen bisher für zusätzliche Investitionen deutscher Firmen in der größten Volkswirtschaft der Welt. Mehr als jedes zweite deutsche Unternehmen (52 Prozent), das in den USA aktiv ist, will dort sein Investitionsvolumen aufstocken, wie aus einer Analyse der Außenhandelskammern hervorgeht.

Die andere Hälfte der Unternehmen würden sich allerdings Sorgen wegen der US-Handelspolitik machen. Die Umfrage erfolgte im März und April.